Neuerscheinungen

Top 5 im August

24. Juli 2016

Auch diesen Monat möchte ich wieder 5 tolle Bücher vorstellen, die im Monat August erscheinen. Teilweise sind die vorgestellten Bücher bereits als Hardcover erschienen, trotzdem bekommen sie hier ihren wohlverdienten Platz. Meinungen zu den Büchern dürfen gerne als Kommentar hinterlassen werden.

Alles in Buddha – Victoria Seifried

Voll erleuchtet? Das ist Mia Meinecke bestimmt nicht, doch alles läuft bei ihr perfekt – bis sich ihr Leben dazu entschließt, den Bach runterzugehen. Ihr Freund Mark trennt sich plötzlich von ihr, vor lauter Kummer blamiert sie sich vor ihrem Freundeskreis, und dann wird sie auch noch wegen eines dummen Missverständnisses fristlos gekündigt! Mia muss dem Chaos entfliehen und beschließt, mit ihrem besten Freund Hugo für drei Wochen um die Welt zu reisen. Damit nach ihrem großen Trip wieder alles besser läuft als vorher, schließen die beiden eine Wette ab: Mia muss ihren Herzschmerz besiegen, und Hugo soll mit knapp dreißig endlich entjungfert werden. Doch die beiden haben die Rechnung ohne das Leben gemacht.
Quelle

Warum dieses Buch?
Vielleicht liegt es daran, dass ich vor kurzem eine ähnliche Lebenssituation durchgemacht habe, wenn auch nicht mit einem so großen Chaos, dass ich mich besonders mit der Geschichte identifizieren kann. Noch dazu klingt die Beziehung zwischen Mia und ihrem Freund Hugo, der mit dreißig noch Jungfrau ist, besonders interessant. Ich freue mich schon das Buch zu lesen oder zumindest eine Rezension darüber zu schreiben, denn ich glaube die Geschichte bietet eine Menge potential.

Alles in Buddha | Victoria Seifried | Heyne | 08.08.2016 | 480 Seiten | ISBN: 978-3-453-41924-7 | Preis 8,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Angelfall – Nacht ohne Morgen – Susan Ee

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel …
Quelle

Warum dieses Buch
Ich lese ja ganz gern mal abgedrehte Sachen mit übernatürlichen Wesen (außer Vampire und Werwölfe). Engel sind mir jetzt erst mal nicht unbedingt neu, aber böse Engel finde ich sehr reizvoll. Neu ist die Idee „Entführte Schwester muss aus den Fängen der Bösen befreit werden“ nicht gerade, aber in der Kombination mit den gefallenen Engeln hat es bei mir eine Chance in meiner Top 5 verdient.

Angelfall – Nacht ohne Morgen | Susan Ee | Heyne | 08.08.2016 | 400 Seiten | ISBN: 978-3-453-31520-4 | Preis 9,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Was ich dir noch sagen wollte – Tom McAllister

Von einem Tag auf den anderen wird der dreißigjährige Hunter Witwer. Eben war sie noch da, jung und voller Elan, nun ist Kait fort – für immer. Hunters Herz ist gebrochen. Unfähig, in sein altes Leben zurückzukehren, nimmt er die Urne mit Kaits Asche, lässt alles hinter sich und macht sich auf die Reise, die er seiner Frau immer versprochen hat, einmal quer durch Amerika, von Ost nach West. Und er erkennt: Es ist nie zu spät, zu zeigen, wie sehr man jemanden liebt.
Quelle

Warum dieses Buch
“Was ich dir noch sagen wollte” klingt nach einem traurig schönen Roman über die Verarbeitung von Trauer und Schmerz. Ich lese solche Bücher nicht so oft, aber wenn dann geht es mir danach immer unglaublich gut. Mit verquollenen Augen und laut schniefend sitze ich noch minutenlang auf der Couch oder dem Bett und fühle der Geschichte nach. So ging es mit bei “Das Schicksal ist ein mieser Verräter”, “Ein ganzes halbes Jahr” oder bei diversen Nicholas Sparks Romanen. Zu oft kann ich mir das allerdings nicht antun, doch vielleicht mache ich für dieses Buch eine Ausnahme.

Was ich dir noch sagen wollte | Tom McAllister | Heyne | 08.08.2016 | 288 Seiten | ISBN: 978-3-453-41968-1 | Preis 8,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Das tote Herz – Rainer Würth

Nach einem lebensgefährlichen Zusammenbruch erhält der erfolgreiche Architekt Nicolas Kober ein Spenderherz. Was er nicht weiß: Das Herz gehörte dem sogenannten „Fotografen“, einem Frauenserienmörder. Schon bald bemerkt Kober eine irritierende Veränderung an sich, hat sonderbare Träume und Phantasien. Hat er nicht nur das Herz des Fotografen geerbt, sondern auch dessen grausame Neigungen? Dann lernt Kober Solveig Jacobsen kennen, das letzte Opfer des Fotografen, das schwer verletzt überlebt hat. Und er fühlt sich sofort stark zu ihr hingezogen …
Quelle

Warum dieses Buch
Ich liebe ja bekanntlich gut gemachte Thriller. Nicht unbedingt immer mit einem Detective der ermittelt, sondern auch gerne einfach mal normale Menschen, deren Leben aufgrund von einem Serienmörder aus den Fugen gerät und sie sich dem Killer stellen. In diesem Fall verbindet sich der “normale Mensch” mit dem Serienmörder und er muss selbst versuchen, seine neu aufkeimenden Neigungen zu zügeln. Auch wenn grundsätzlich die Idee, dass Menschen Eigenschaften ihrer Organspender annehmen nicht neu ist, so finde ich diese Geschichte jedenfalls sehr spannend und bietet Potential.

Das tote Herz | Rainer Würth | Goldmann | 08.08.2016 | 320 Seiten | ISBN: 978-3-442-48450-8 | Preis 9,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Nerve – Jeanne Ryan

Eigentlich will Vee gar nicht mitspielen bei diesem neuen Online-Spiel, bei dem man ständig neue peinliche »Challenges« bekommt, die sofort ins Netz gestellt werden. Aber um einen Jungen auf sich aufmerksam zu machen, der ihr gefällt, wagt sie es dann doch. Zumal Preise locken, denen sie nicht widerstehen kann, wie zum Beispiel die Schuhe ihrer Träume. Noch dazu sieht Ian, der ihr als Spielpartner an die Seite gestellt wird, wirklich gut aus. Erst macht es Spaß. Aber dann werden die Challenges heikler und heikler, und die Fans treiben Vee dazu, immer mehr zu riskieren. Schließlich werden Vee und Ian zusammen mit fünf anderen Spielern an einen geheimen Ort gebracht, wo die letzte Runde stattfindet. Es geht um alles oder nichts und auf einmal steht ihr Leben auf dem Spiel …
Quelle

Warum dieses Buch
Eine kurze Hintergrundinfo: Das Buch ist schon vor einiger Zeit erschienen. Die hier aufgeführte Auflage ist das Buch zum Film. Und damit wären wir auch schon bei einem der Gründe, warum ich dieses Buch hier vorstellen möchte: Es wurde verfilmt. Ich liebe das gedruckte Wort, doch ich liebe auch Filme (wer tut das nicht). Wenn ich aber sehe, dass ein Film eine Adaption eines Buches ist, versuche ich immer zuerst das Buch zu lesen.
Bei “Nerve” (komischer Titel, aber Ok…) finde ich die Story total packend und sehr aktuell. Es ist erschreckend, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es zu Zeiten des Web 2.0 und Social Media so etwas geben könnte, wenn es nicht bereits existiert… Für mich klingt das Buch ein wenig wie Hunger Games trifft Running Man und das finde ich ist eine extrem gute Kombination.

Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen | Jeanne Ryan | cbt | 15.08.2016 | 320 Seiten | ISBN: 978-3-570-30976-6 | Preis 9,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Reply Trudy 6. August 2016 at 14:38

    Good to see a talent at work. I can’t match that.

    • Reply Mona 10. August 2016 at 9:15

      Danke

    Schreibe einen Kommentar

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.