Gedanken Neuerscheinungen

Mein Geburtstag

23. August 2016

Ich hatte ja vor ein paar Wochen Geburtstag. Dummerweise hat es mich direkt danach mit einem Magen-Darm-Infekt nieder gerungen, weshalb ich noch nicht die Gelegenheit hatte, meine tollen Geschenke zu präsentieren. Das möchte ich jetzt natürlich gerne nachholen.

Beginnen möchte ich in der Reihenfolge des Erhalts:

Meine liebe Schwester hat mir die komplette Pan-Trilogie geschenkt. Für diejenigen die davon noch nicht gehört haben, möchte ich eine kurze Zusammenfassung der Buchreihe der deutschen Schriftstellerin Sandra Regnier geben:
Als der über alle Maßen gut aussehende Leander FitzMor an ihrer Schule auftaucht, ist die siebzehnjährige Felicity Morgan wahrscheinlich das einzige Mädchen, das sich nicht für ihn interessiert. Schließlich hat sie wirklich ganz andere Probleme als sich über Frauenschwärme den Kopf zu zerbrechen. Da wäre zum einen die schlecht laufende Kneipe ihrer Mutter, zum anderen der in illegale Machenschaften hineingezogene Bruder und nicht zuletzt ihre blöde Zahnspange. Hätte sie gewusst, dass ausgerechnet sie die Retterin der Elfenwelt sein soll und Leander nicht ohne Grund nicht mehr von ihrer Seite weicht, wäre sie am besagten Tag wahrscheinlich im Bett geblieben. Aber wie gut, dass sie es nicht getan hat, denn damit nimmt die Geschichte erst ihren Lauf…
Quelle

Auf das Buch gestoßen bin ich über selbige Schwester, die die Reihe vor Kurzem gelesen und mir empfohlen hat. Ich mag ja ganz gern mal Jugendromane und ich mag auch ganz gerne mal fantastische Elemente. Ich bin schon ganz gespannt auf die Reihe, allerdings gibt es noch einige Bücher, die vorher gelesen werden möchten.

Ebenfalls von meiner Schwester habe ich das Buch „Über uns der Himmel, unter uns das Meer“ von Jojo Moyes erhalten, allerdings in der englischen Ausgabe mit dem Titel „The Ship of Brides“. Eine kurze Vorstellung des Romans und warum ich es unbedingt lesen möchte habe ich bereits hier veröffentlicht.

Ein weiterer Wunsch wurde mir mit dem tollsten Lesesessel der Welt erfüllt, den ich von meinen Eltern und meiner Oma bekommen habe. Er ist unglaublich bequem und ich finde für einen Buchnerd wie ich es bin, gehört es sich einfach einen Ohrensessel zu besitzen, auch wenn ihn meine Katzen momentan die meiste Zeit für sich beanspruchen.

Last but not Least habe ich von meiner besten Freundin ein tolles Selfmade-Fotoalbum erhalten (und ich liebe Selfmade-Geschenke) und von meinen Freunden neben ein paar anderen tollen Geschenken zwei super Notizbücher bekommen. Als angehende Möchtegern-Autorin kann man wirklich nie genügend Notizbücher haben.

Vielen lieben Dank an euch alle, die an meinem Geburtstag an mich gedacht haben und noch ein dickes Dankeschön an diejenigen, die mich auch noch so reichlich beschenkt haben!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

*

Ich stimme zu