Neuerscheinungen

Meine Top 5 im September

25. August 2016

Im September erscheinen wieder ganz viele tolle Bücher und ich muss sagen, dieses Mal ist es mir wirklich sehr schwer gefallen, nur 5 davon auszuwählen, die ich euch vorstellen will. Aber nach ein wenig hin und her überlegen, Pro und Kontras auflisten, weinen, verzweifeln und schließlich wieder rationales Denken habe ich eine gute Auswahl für euch erstellt:

Die Stille vor dem Tod von Cody Mcfadyan

Fünf Jahre nach Erscheinen des letzten Buches von Bestsellerautor Cody Mcfadyen in Deutschland, kommt am 26. September 2016 mit „Die Stille vor dem Tod“ nun die lang ersehnte Fortsetzung der Bestseller-Reihe um die FBI-Agentin Smoky Barrett.

Und das Warten hat sich gelohnt! Denn der fünfte Band der Thriller-Reihe ist Smoky Barretts härteste Jagd nach dem Bösen: Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky Barrett mit der Lösung des Falls beauftragt. Doch die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. »Komm und lerne«, lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.
Quelle

Warum dieses Buch?
Ich liebe Smoky Barrett. Ok, das ist noch nicht überzeugend genug als Buchempfehlung für den September, also…. Cody Mcfadyen ist einfach ein Meister der düsteren Abgründe der Psyche. Alle bisherigen Smoky Barrett Thriller haben mich an den Rand des Grauens geführt und dabei nicht durch schockierende, blutige Leichen, sondern durch den Einblick in die Welt des Mörders. Auch im fünften Band der Smoky-Barrett-Reihe erwartet den Leser einen Täter, der grausamer nicht sein könnte und die Protagonistin in sein Spiel zwängt.

Die Stille vor dem Tod | Cody Mcfadyan | Bastei Lübbe | 26.09.2016 | 480 Seiten | ISBN: 978-3785725665 | Preis 22,99 Euro | bisher zunächst nur als Hardcover aber ebenfalls als Ebook erhältlich


Wolf Moon River von Rainer M. Schroeder

Patrick wusste, dass es die Hölle wird – der Trip in die kanadische Wildnis mit dem Lover seiner Mutter und dessen Tochter Olivia. Doch wie nah er Himmel oder Hölle tatsächlich kommen würde, konnte der Siebzehnjährige nicht ahnen. Nachdem das Flugzeug abgestürzt, der Pilot tot und die Mutter verletzt ist, bleibt Patrick nichts anderes übrig, als sich mit der verhassten Olivia zu Fuß durch die Wildnis zu schlagen, um Hilfe zu holen. Doch der Weg in die Zivilisation ist weiter und das Wetter katastrophaler als gedacht. Wie gut, dass sie kurz vor dem Aufgeben auf Jack treffen, der mit dem Kanu auf den Stromschnellen des Wolf Moon Rivers gekentert ist. Doch warum hat der gehetzt wirkende Typ eine Schusswunde? Warum spricht er im Schlaf von einer Leiche? Und wird er wirklich verfolgt? Als Patrick merkt, dass sie auf einen Mörder gesetzt haben, ist es so gut wie zu spät …
Quelle

Warum dieses Buch?
Der Roman von Schroeder klingt nach einem schaurigen Zusammenspiel aus zwei Teenagern, die sich eigentlich nicht mögen und zusammen raufen müssen, um ihre Eltern zu retten. Dabei müssen sie nicht nur mit den Tücken der Wildnis klar kommen, sondern auch mit einem vermeintlich hilfsbereiten Mann, der ein Geheimnis hat. Ich finde diese Faktoren klingen nach einer Geschichte, die vielleicht in den Grundzügen bereits in ähnlicher Form schon einmal existiert, aber durch verschiedene Elemente völlig neuartig dargestellt wird. Für mich auf jeden Fall ein Buch für meine WTRs (Want to read).

Wolf Moon River | Rainer M. Schroeder | cbj | 12.09.2016 | 384 Seiten | ISBN: 978-3-570-17239-1 | Preis 16,99 Euro | bisher zunächst nur als Hardcover aber ebenfalls als Ebook erhältlich


Bevor ich verzeihe von Sophie Littlefield

Seit dem schrecklichen Moment, in dem sie erfuhr, dass ihre Tochter ermordet wurde, will Maris sich immer mehr von der Welt zurückziehen. Daher geht sie nur wiederwillig ran, als das Telefon klingelt – und hört die vertraute Stimme des Mannes, dessen Sohn ihre Tochter umgebracht hat. Er fühlt sich zutiefst verantwortlich für das, was geschehen ist. So sehr, dass er jetzt auf der Golden Gate Bridge steht und Maris anbietet, sich von der Brücke zu stürzen. Und plötzlich hat sie es in der Hand. Will sie Vergeltung oder hat sie den Mut zur Vergebung? Eine Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird …
Quelle

Warum dieses Buch?
Ich versuche ja immer möglichst vielen verschiedenen Genres eine Chance zu geben. So auch diesem Roman über Trauerbewältigung und Vergebung. Ohne schon tief in die Welt des Buches eingetaucht zu sein, kann ich mich bereits in den Charakter von Maris hineinversetzen und das Dilemma begreifen, in dem sie sich befindet. Wie wird sie sich entscheiden?

Bevor ich verzeihe | Sophie Littlefield | Goldman | 19.09.2016 | 352 Seiten | ISBN: 978-3-442-48447-8 | Preis 9,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Und nebenan warten die Sterne von Lori Nelson Spielman

Ein ergreifender und aufrüttelnder Bestseller von Lori Nelson Spielman, der Mut macht, sich auf die Suche nach dem Glück zu machen. Man weiß nie, wo man es finden wird.

Als Annie erfährt, dass ihre Schwester Kristen bei einem Zugunglück gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie sollten beide in diesem Zug sein – auf dem Weg zur Uni. Annie fühlt sich schuldig am Tod ihrer Schwester. Sie sucht Trost bei ihrer Mutter Erika, doch diese flüchtet sich in ihre Arbeit. Annie begreift nicht, was mit ihrer liebevollen Mutter passiert ist, die für jedes Tief einen Rat wusste, deren Lachen so ansteckend war und deren Liebe die Familie zusammenhielt.

Erika weiß nicht wohin mit ihrer Trauer um Kristen, möchte aber vor Annie keine Schwäche zeigen – bis diese plötzlich verschwindet. In ihrer Verzweiflung denkt sie immer wieder an eine Lebensweisheit ihrer Mutter „Verwechsle niemals das, was wichtig ist, mit dem, was wirklich zählt“. Erika wird klar: Sie muss Annie finden! Sonst verliert sie auch noch ihre zweite Tochter.
Sonst verliert sie vielleicht alles.
Endlich – der dritte herzergreifende Roman von Weltbestsellerautorin Lori Nelson Spielman! Nach den Erfolgsromanen ›Morgen kommt ein neuer Himmel‹ und ›Nur einen Horizont entfernt‹ kommt mit ›Und nebenan warten die Sterne‹ ein neuer bewegender Roman /für alle Mütter, Töchter und Schwestern /der jede Leserin begeistern wird.
Quelle

Warum dieses Buch?
Ich habe über dieses Buch bereits in einem meiner Beiträge zum „Waiting on Wednesday“ berichtet. Schon die vorherigen Werke von Spielman haben mir sehr gut gefallen, das Letzte vielleicht ein bisschen weniger als das Erste, aber trotzdem haben sie mich immer gut unterhalten. Entsprechend freue ich mich auf den dritten Band von Lori Nelson Spielman, der im September erscheint.

Und nebenan warten die Sterne | Lori Nelson Spielman | Fischer | 29.09.2016 | 384 Seiten | ISBN: 978-3810524713 | Preis 14,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich


Die letzten vier Tage des Paddy Buckley von Jeremy Massey

Paddy Buckley ist mit Leib und Seele Bestatter. Als eine attraktive Witwe seine Zuwendung braucht, gibt er sie ihr – doch sie stirbt auf dem Höhepunkt seines körperlichen Trostes. Geschockt von diesem Erlebnis, überfährt er auf dem Heimweg einen Fußgänger. Der Tote ist der Bruder des gefährlichsten Gangsters von ganz Irland, Vincent Cullen. Jetzt hat er eine tote Witwe und einen toten Gangster am Hals, für die er obendrein auch noch die Beerdigung auszurichten hat! Er muss also höllisch aufpassen, sich nicht zu verraten. Denn Cullen hat geschworen, den Tod seines Bruders zu rächen. Eine rasante Verfolgungsjagd durch Dublin beginnt. Zum Glück ist Paddy einfallsreich und kann sich auf seine Freunde verlassen … Ein höchst amüsantes Betrugsmanöver und ein ausgebufftes Verwechslungsspiel um einen Leichnam vollenden diesen köstlichen, makabren und warmherzigen Roman.
Quelle

Warum dieses Buch?
Paddy der Bestatter, der unbeabsichtigt zwei Leichen am Hals hat. Das klingt für mich nach einer makabren Geschichte mit Witz und Charme. Ich finde auch die Idee, des verschrobenen Bestatters, dessen Leben aufgrund von unvorhergesehenen Unfällen eine Kehrtwendung macht super. Ich bin gespannt, ob das Buch hält was es verspricht.

Die letzten vier Tage des Paddy Buckley | Jeremy Massey | carl’s books | 19.09.2016 | 272 Seiten | ISBN: 978-3-570-58555-9 | Preis 14,99 Euro | ebenfalls als Ebook erhältlich

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.