On my reading list

On my reading List „Zum Glück ein Jahr“ von Sophia Bergmann

18. November 2016

Worum geht es in Zum Glück ein Jahr?

Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Das Buch von Sophia Bergmann erinnert an etwas, dass ich jedes Jahr mache. Gute Vorsätze für das kommende Jahr, die dann, zumindest bei mir, doch nur teilweise oder gar nicht in Angriff genommen werden. Das Thema Neuanfang und wie man damit umgeht finde ich immer spannend. Noch dazu musste ich bei dem Klappentext ein wenig an „P.S. Ich liebe dich“ von Cecilia Ahern denken, denn auch da versucht eine Frau über den Tod ihrer großen Liebe hinwegzukommen und dabei helfen ihr monatliche Briefe des Verstorbenen.

Ich erhoffe mir von „Zum Glück ein Jahr“ eine interessante und gefühlvolle Geschichte mit Humor und Charme über einen Neustart, eine Löffelliste und Freundschaft. Ob meine Erwartungen erfüllt werden könnt ihr in der dann folgenden Rezension von mir lesen.

Das Buch von Sophia Bergmann ist am 14.11.2016 im DIANA Verlag  in deutscher Ausgabe erschienen.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply schonhalbelf 18. November 2016 at 17:56

    Klingt tatsächlich nach einem schönen Buch für die Zeit zwischen den Jahren. 😉

  • Schreibe einen Kommentar

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

    *

    Ich stimme zu

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.