Waiting on Wednesday

Waiting on Wednesday „Calendar Girl (Quartal 3)“ von Audrey Carlan

31. August 2016

Es ist wieder Mittwoch und das bedeutet es ist Waiting on Wednesday. Ins Leben gerufen wurde diese Aktion von Breaking the Spine und hat mittlerweile um die 150 Teilnehmer. Diese Woche möchte ich euch das Buch „Calendar Girl (Quartal 3)“ von Audrey Carlan vorstellen.

Ich habe bereits das erste Buch davon gelesen (Rezension folgt noch) und bin aktuell noch mitten im zweiten Teil. Trotzdem kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Teile 3 und 4 früher oder später auch auf meinem iPad landen werden. So wie ich mich kenne, eher früher…

Calendar Girl handelt von Mia, die dringend 1 Mio $ benötigt, um ihren Vater von einem Kredithai frei zu kaufen. Ihr Vater selbst liegt seit der Drohung des Geldgebers, die etwas aus dem Ruder gelaufen ist, im Koma und kann sich nicht selbst darum kümmern, das Geld zu beschaffen. Daher beschließt Mia in den Eskort-Service ihrer Tante einzusteigen bei dem sie jeden Monat 100.000 $ verdient und somit die Schulden ihres Vaters innerhalb eines Jahres abstottern kann. Dabei wird sie allerdings immer monatsweise von einem anderen Kunden gebucht. In ihrem Vertrag ist glücklicherweise eine Klausel, die besagt, dass Sex nicht in der Buchung inbegriffen ist. Wenn Mia allerdings zustimmt bedeutet das eine Bonuszahlung.
Im ersten Quartal, also dem ersten Buch, wird sie zunächst im Januar von dem gut aussehenden und liebevollen Drehbuchautor Wes gebucht, in den sie sich prompt verliebt. Im Februar folgt der französische und manchmal etwas exzentrische Künster Alec gefolgt von dem homosexuellen Gastronom Tony Fasano im März.

Im zweiten Quartal, dem zweiten Buch, darf sich Mia im April mit dem Baseball-Star Mace vergnügen, gefolgt von dem Model Tai im Mai (Reim nicht vorhergesehen). Schließlich, im Juni, verschlägt es sie nach Washington D.C. in die Arme des Senators Warren.

Eines kann man nach ein paar gelesenen Monaten schon sagen: Mias Leben verändert sich radikal. Nicht nur, dass sie jeden Monat in eine andere Stadt und zu einem anderen Kunden reist, sie erlebt dort eine Mischung aus Lust, Freundschaft und Nervenkitzel. Es ist Mias freie Entscheidung mit einem Kunden auch ins Bett zu gehen und dabei legt sie es nicht auf den Bonus an. Schnell merkt sie, dass ein Leben als Eskort-Dame auch seine Vorzüge hat.

In einem Meer von neuen Erotik-Romanen, die größtenteils immer wieder Parallelen zu „50 Shades of Grey“ aufweisen finde ich dieses Buch sehr erfrischend. Das Konzept, jeden Monat ein neues Abenteuer für Mia, geht sehr gut auf. In den ersten zwei Büchern schaffte es die Autorin Audrey Carlan auch immer sehr gut, völlig neue und unterschiedliche Charaktere/Kunden für Mia zu erschaffen. Ich bin sehr gespannt, ob sie das auch weiterhin durchziehen kann. Der rote Faden bildet die Liebesgeschichte zwischen Mia und Wes, die zwar offiziell eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen führen, aber eigentlich große Gefühle füreinander hegen.

Für Fans der ersten beiden Bücher ist auch der dritte Teil ein „Must Have“ und deshalb für mich ein würdiger Kandidat für mein „Waiting on Wednesday“. Zum Glück erscheint der vierte Band nur einen Monat nach dem Dritten.

Kleine Korrektur: Der Ullstein Verlag hat mir mitgeteilt, dass der Erscheinungstermin für das Buch auf den 30.09. vor verlegt wurde, da so viele Fans darum gebeten haben. Tolle Sache!

Erscheinungsdatum: 30.09.2016
Ullstein Verlag 
Spezialseite für die Buchreihe 

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

*

Ich stimme zu