Eigene Worte Gedanken

Buchmesse Leipzig – Ich bin dabei

21. März 2019

Heute möchte ich mal wieder einen Sonderbeitrag zu einem Thema bringen, das mir sehr am Herzen liegt: Die Buchmesse.

Bisher bin ich ja noch nie auf der Buchmesse in Leipzig gewesen. Durch die Nähe zu Frankfurt zog es mich bisher nur auf diese Buchmesse, aber nachdem ich jetzt schon mehrfach davon gehört habe, dass die Messe in Leipzig wesentlich überschaubarer und dadurch einfach mehr Charme hat, geht es auf in ein neues Abenteuer.

Auf geht’s nach Leipzig

Morgen geht es also los für mich. Der Roadtrip, natürlich mit Hörbuch, startet morgen gegen 6 Uhr morgens. Das Hörbuch, Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara, dauert insgesamt etwa 2000 Minuten, was etwa 33 Stunden sind. Entsprechend bin ich für die 4 Stunden hin und 4 Stunden am Samstag wieder zurück, gewappnet.

Bisher war ich noch nicht wirklich in Leipzig gewesen. Jetzt fragst du dich vielleicht, wie man „nicht wirklich“ in einer Stadt gewesen sein kann. Ich war theoretisch schon mal in Leipzig. Aber da kam ich mit dem Sonderzug in Leipzig an, bin mit dem Fanclub meines Fußballvereins, liebenswürdigerweise begleitet von ein paar schnieke aussehenden Polizisten, zu einem Bus gebracht und in Richtung Stadion gekarrt worden. Das Gleiche galt für den Rückweg. Von Leipzig selbst habe ich also eigentlich nichts außer den Bahnhof wirklich wahrgenommen.

Deshalb möchte ich mir dieses Mal auch Zeit für die Stadt nehmen. Ich habe zum Glück noch ein Airbnb Zimmer bekommen bei einer hoffentlich sehr netten Gastgeberin, mit der ich bisher schon ein bisschen über Whatsapp reden konnte.

Zurück geht es dann am samstagabends nach dem Bloggertreffen, auf das ich mich schon besonders freue. Ich bin gespannt, welche tollen Menschen ich dort treffen werde und welche Inspirationen ich aus dem Treffen ziehen werde. Falls du auch dort sein wirst, hinterlasse mich doch gerne hier einen Kommentar, schreibe mich über Instagram oder Twitter an, oder sprich mich gerne direkt auf der Buchmesse an. Ich würde mich wahnsinnig freuen!

Buchmesse Leipzig – so viel Angebot, so wenig Zeit

Das Problem, vor dem ich mal wieder stehe, ist aber eher, dass mir selbst bei zwei Tagen Besuch, nur so wenig Zeit bleibt. Das Programm bietet so tolle Themen wie die Lektoren Sprechstunde, wie ich mich als Autor vermarkte, Erfolgscoaching und Gender Klischees. Ich hoffe, dass ich vieles davon besuchen kann und mir einiges mit auf dem Heimweg mitnehmen kann.

Ich versuche mich aber so gut es geht darauf vorzubereiten, denn es gibt nichts Schlimmeres, als auf einer Buchmesse nicht zu wissen, wohin ich gehen soll.

Ich werde hoffentlich direkt am Sonntag noch die Zeit finden ein Recap meines Messebesuchs zu veröffentlichen und ich hoffe, das auch alle meine Erwartungen an die Buchmesse Leipzig erfüllt werden!

Wie schaut es bei dir aus? Bist du bei der Buchmesse?

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

*

Ich stimme zu