Rezensionen

Rezension „Der Klang der Täuschung“ von Mary E. Pearson

30. Juli 2019

In den letzten Wochen war es etwas ruhig auf meinen Blog. Zum Glück liegt die stressige Phase erst einmal hinter mir und ich kann mich wieder vermehrt um meinen Blog kümmern. Daher ist es schon ein paar Wochen her, das ich den ersten Teil von Mary E. Pearsons Buchreihe Der Klang der Täuschung gelesen habe. Wie mir der Auftakt der Fantasy Reihe gefallen hat, könnt ihr in dieser Rezension lesen.

Worum geht es in Der Klang der Täuschung – Die Chroniken der Hoffnung?

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …

Quelle

Charaktere

Kazi ist auf jeden Fall ein sehr interessanter Charakter. Sie ist aufgrund ihrer Vergangenheit eher etwas kühl und vertraut niemanden so schnell. Da sie dazu gezwungen wird, mit Hase Zeit zu verbringen, da sie aneinander gekettet sind, muss sie ihm in gewisser Weise vertrauen. Das fällt ihr natürlich nicht schwer und war auch sehr glaubhaft verkörpert.

Auch Jase hat mir sehr gut gefallen, denn seine Situation ist geprägt von Familienverhältnissen, was ziemlich dem Gegenteil entspricht, was Kazi beschäftigt. Entsprechend bleibt ihm oftmals keine Wahl, denn als Patrei, muss er die Entscheidungen nach den Bedürfnissen des Volkes ausrichten. Das dies Kazi nicht immer gefällt, ist verständlich.

Die Geschichte

Ich finde die Welt, die Mary E. Pearson geschaffen hat sehr eindrucksvoll. Auch Kazis Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Besonders der Anfang, als sie mit Jase zusammen arbeiten muss und sie sich näher kommen. Leider hat mir der Teil danach stellenweise nicht mehr ganz so gut gefallen. Das war aber weniger der Grundgeschichte geschuldet, sondern eher den etwas langen Beschreibungen von der Welt und den Bräuchen. Es ging etwas schleppend voran und besonders die Gefühle bzw. Anziehung die Kazi und Jase verspürt haben, ging etwas abhanden. Was zwar realitätsgetreu ist, aber dann an der Unterhaltsamkeit verliert. Hier hätte ich mir hin und wieder ein bisschen mehr Funken und weniger Loyalität und Pflichtbewusstsein gewünscht.

Der Schreibstil

Gut hat mir der Perspektivwechsel zwischen Kazi und Jase gefallen. Das gibt besonders bei der eher verschlossenen Kazi viel mehr wichtige Einblicke und zeigt auch Jase Pflichten umso deutlicher. Das ist sehr wichtig für die Geschichte, denn beide Protagonisten geben nicht alles Preis, was zum einen die Spannung anfeuert, aber bei einem fehlenden Perspektivwechsel Unverständnis bringt. Da hat sich Mary E. Pearson richtig entschieden und zeigt uns beide Seiten der Geschichte.
Zwischenzeitlich hatte ich ein bisschen das Gefühl, dass die eigentliche Story etwas verloren gegangen ist auf Kosten der Beschreibungen der Welt und der Lebensweise. Doch das hat sich relativ schnell wieder relativiert und mir viel das Lesen wieder leichter.

Fazit

Eine sehr schöne Geschichte in einer fantastischen und schönen Welt, mit Charakteren, die ich noch weiter kennenlernen möchte.

4,0 von 5 Punkte – Buchtipp
(Was soll das denn heißen? Schau dir dazu mein Bewertungsschema an)

INFO ZUM BUCH

Autor: Mary E. Pearson
Verlag: One Verlag
Erschienen: 31. Januar 2019
Link zum Buch

Ähnliche Bücher, die dir auch gefallen könnten:

Der Sohn des Drachen von Annika Schuster
Gold & Schatten von Kira Licht
Ophelia Scale von Lena Kiefer
Das Feuer in mir von Christian Milkus


Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum ich deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in den Datenschutz.

*

Ich stimme zu